Endlich Kurven

Das besondere am heutigen Tagesziel ist nicht die Stadt Ilam, sondern was zwischen Start und Ziel liegt. Die Kurven. Sind nicht die wirklich kleinen Kurven, aber immerhin. Es geht rauf und runter. Links und rechts. Endlich mal nicht nur gerade aus. In Ilam angekommen, komme ich im Zargos Hotel unter. Kein Zimmer, sondern ein Appartement. Aber auch hier war das Hotel bestimmt mal toll. Leider hat es nachgelassen. Morgens gibt es das übliche Frühstück, bestehend aus Ei, Tee, Brot, Butter und Marmelade. Dieses Mal kann ich mit Plastikbesteck schmieren. Toll


Abends erkunde ich noch die Stadt und finde einen kleinen Fast Food Laden. Wir unterhalten uns zur viert. Drei Angestellte und ich. Die anderen Kunden werden schon nervös, weil sie auch bedient werden wollen. Nur mit Mühe kommen sie zu ihrem Recht. Ich werde zu einer Nachttour eingeladen, lehne jedoch ab, weil mich die Tour doch geschlaucht hat. Dafür darf ich dann nicht bezahlen. Ich habe alles gegeben. Tarof hat da nicht gewirkt. Tarof ist die Ablehnung des Geldes. Das geht dann ein paarmal hin und her. Ich will das Geld geben, das Gegenüber lehnt ab. Und so weiter. Ich habe drei-, viermal nachgefragt, aber es hat nichts genutzt. Wir machen natürlich Fotos für Instagram. Super nette Jungs. Wir haben viel Spaß.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s