Füße im Persischen Golf

Am nächsten Tag in Buschehr ist es nicht nur über 40° C als ich mittags ankomme. Dazu gibt es noch mind. 90% Luftfeuchtigkeit. Ich steige vom Moped und bin schon nass geschwitzt. Zum Glück habe ich reserviert und es gibt außerdem eine Cafébar, in der ich mich in den nächsten Stunden aufhalte. Gegen fünf laufe ich etwa 500 m zum Meer, halte kurz die Füße ins Wasser und hätte auch gleich in die heiße Badewanne steigen können. Ein paar Leute waten angezogen ins Wasser. Ich trockne die Füße ab und laufe ins Hotel zu Klimaanlage.


Abends fahre ich mit Snap zu nächsten guten Pizzeria und bekomme da ein Wagenrad serviert. Trotz Hunger schaffe ich das nicht. Erst jetzt kommen die Leute aus den Häusern und flanieren am Meer entlang. Ich setze mich wieder in die Hotelcafébar und trinke noch einen Milchshake. Dann ist Feierabend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s