Noch ein Video

Was soll ich sagen, bin immer noch beim neuen Videoschnittprogramm und lerne immer mehr 🙂 . Jetzt habe ich mal versucht einen Trailer für unsere Tour zu erstellen.

Die Musik im Hintergrund ist von einem iranischen Rocksänger: Mohsen Yeganeh. Kein schlechter Sound, wie ich finde.

Ein schönes neues Jahr…

wünschen wir Euch allen.

Jetzt sind wir schon mal im richtigen Jahr, leider noch nicht im richtigen Monat :-). Aber das wird schon bald anders.

Wir bereiten uns weiter vor und planen immer mehr Highlights ein. Ich glaube das mit den drei Monaten wird knapp.

Aufgeregt noch nicht, aber es wird immer spannender.

Hoffentlich gehen alle Eure Wünsche für dieses Jahr in Erfüllung. Wir sehen uns.

Ulla, Bernhard und Christoph

Nächstes Jahr um diese Zeit…..

….werden wir was sagen? Es war toll, es war unbeschreiblich, nie wieder, wann geht es wieder los?

Noch ist es lange hin, die Vorfreude steigt aber mit jeder Aktivität, die mit der Reise zu tun hat. Auch wenn es nur eine Impfung beim Arzt ist 🙂

Einige Firmen, die wir angeschrieben hatten zwecks Unterstützung, haben auch ihr Engagement erklärt. Darüber sind wir riesig dankbar, können wir doch das ein oder andere Utensiel zusätzlich anschaffen. Spenden für unsere Kinder im SOS Kinderdorf Kutaisi sind auch schon angewiesen worden. Da werden wir hoffentlich noch weiteren Spendern DANKE sagen können.

Danke

d6d65c62-a716-4bb6-a46b-c829e0ecf02c (002)

Wir sagen DANKE:

Vielen Dank an Michael Paetsch alias Paetschman, dass er uns die Möglichkeit gegeben hat unsere Reise und unser Spendenprojekt vorzustellen. Wir waren zu Besuch im Mad Dog / Wuppertal um einen Reisebericht von Dennis Ciminski-Tees zu erleben und konnten vor dem zweiten Teil schon mal die Werbetrommel in eigener Sache rühren.

Ein weiterer Dank geht an Lars Lepper, der uns viele Tipps zu unserem Spendenprojekt gegeben hat. Er selber engagiert sich in dem Projekt ride-for-hope-africa.de, welches sich um Aidswaisen in Afrika kümmert. Vielen vielen Dank euch beiden!!

Und das Beste:

wir haben eine erste Spende erhalten. Und das von einer Seite mit der wir gar nicht gerechnet haben. Lars hat für sein Projekt geworben und den „Spendenhelm“ herum gehen lassen. Anschließend wollte er mit uns teilen. Ging aber gar nicht, da sein Projekt auch super wichtig ist. Aber ein Geschenk von ihm in Form der ersten Spende in Höhe von 100,- €uro durften wir nicht ablehnen.

DANKE

Jeder kann hier für unser Projekt spenden: SPENDE